Angemeldete Veranstaltungen PLZ 64... bis 69...

PLZ Ort Veranstaltung Veranstalter
64289 Darmstadt-Kranichstein Naturerfahrung mit allen Sinnen im Wald mit Yoga BUND Kreisverband Darmstadt
5. Mai 18 - 20 Uhr
Treffpunkt: Straßenbahnhaltestelle Borsdorffstraße / Ecke Ida-Seele-Weg am Strahringerplatz
Natur achtsam erkunden Naturerfahrung im Wald mit Yoga „Nur was man wirklich kennt, das schützt man auch.“ Bei diesem Spaziergang mit Achtsamkeitsübungen und Elementen aus dem Yoga geht es darum, die Natur auf neue Weise zu erkunden. Dadurch kann neue Motivation und Energie entstehen. Der Weg führt vorbei an Einrichtungen zum Eidechsenschutz und den Internationalen Gärten in den wertvollen Kranichsteiner Forst, in dem es neben vielen Pflanzen und Tieren auch Plätze der Waldkindergärten zu entdecken gibt.
Hinweis: Wetterangepasste Kleidung, bequemes festes Schuhwerk
64289 Darmstadt-Kranichstein Sonntagsspaziergang: Ein Garten für Eidechsen, Wildbienen und Co. BUND Kreisverband Darmstadt
12. Mai 14.30 - 17.00 Uhr
Treffpunkt: Straßenbahnhaltestelle Borsdorffstraße / Ecke Ida-Seele-Weg am Strahringerplatz
Ein Garten für Eidechsen, Wildbienen und Co. Biologische Vielfalt am Rande eines Wohngebietes – Ein Sonntagsspaziergang Im lockeren, wasserabführenden Sandboden fühlt sich die besonders geschützte Zauneidechse wohl. Wie der eigene Garten und benachbarte Grünanlagen für sie und andere Reptilien als Lebensraum gestaltet und sie mit kleinen Hilfsmitteln vor dem Zugriff von Haustieren geschützt werden können, wird vor Ort von Gerald Schmitt, Eidechsenfachmann des BUND, erläutert. Auch Wildbienen und Schmetterlinge benötigen diese blühenden Landschaften.
64342 Seeheim-Jugenheim Frühjahrspflanzenflohmarkt BUND OV Seeheim-Jugenheim
27. April 8 - 12 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz der Sport- und Kulturhalle in Seeheim-Jugenheim (Straßenname: Hinter der Kirche)
Gartenfreunde können ihre Pflanzen zum Tausch oder Verkauf anbieten.
Hinweis: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es werden nur private Aussteller mit Garten- und Zimmerpflanzen und Sämereien zugelassen.
64589 Stockstadt am Rhein Kräuterspaziergang für Senioren – Die Kräuterfrauen laden ein Die Kräuterfrauen
4. Mai 14 - 16 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Stockstädter Brücke
Vom Parkplatz an der Stockstädter Brücke wollen wir gemeinsam zum Kühkopf gehen. Wie war das damals, als es noch keine Brücke zur Insel gab? Welche Kräuter wachsen heute? Und welche haben die Menschen früher geerntet und was wurde daraus hergestellt? Und wer kennt noch andere spannende und interessante Geschichten über den Kühkopf? Es gibt viel zu erzählen, zu hören und zu sehen. Der Spaziergang endet im Hofgut Guntershausen. Herzlich willkommen sind auch Senioren mit Gehstock, Rollator und Rollstuhl, auch mit Begleitperson.
Hinweis: Anmeldung unter: diekraeuterfrauen@web.de und Elke Albrecht 06258 / 9926761
 
64589 Stockstadt am Rhein Mit dem Skizzenbuch die Natur entdecken Lebensraum Baum UBZ Schatzinsel Kühkopf & UNESCO-Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald
5. Mai 9.30 - 16.30 Uhr
Treffpunkt: Hofgut Guntershausen, Außerhalb 27a
Wir analysieren das Erscheinungsbild unterschiedlicher Baumarten zunächst mit schnellen schematischen Skizzen, um uns dann intensiv mit dem Portrait eines interessanten Baumes auseinanderzusetzen. Dabei interessiert uns nicht nur die Gesamterscheinung, sondern auch der Mikrokosmos: Wir gehen ganz nah heran und entdecken zeichnerisch Farben- und Formenvielfalt von Flechten, Moosen, Pilzen und tierischen Bewohnern, die sich am Baum angesiedelt haben.
Hinweis: Anmeldung: online unter https://skizzenbuchkuehkopf.eventbrite.de
64589 Stockstadt am Rhein Kanu-Naturerlebnis auf dem Altrhein sinnatur
5. Mai 10 - 16 Uhr
Treffpunkt: Bootsvertrieb Schulz, Vorderstraße 42a
Das Naturschutzgebiet am Altrhein ist Lebensraum vieler störungsempfindlicher Tierarten. Trotzdem ist auch im Naturschutzgebiet das Befahren des Altrheins mit Booten erlaubt. Nach einer Einführung in die Paddeltechnik des Kanufahrens starten wir mit Kanadiern (2–3 Pers.) unsere geführte Paddeltour. Dabei erhalten wir Einblicke in das Auenschutzgebiet mit seinen Bewohnern und erfahren, wie wir uns auf dem Wasser verhalten, ohne wildlebende Tiere zu stören. Die Tour ist geeignet für Familien, alle Teilnehmer müssen schwimmen können.
Hinweis: Anmeldung: bis 1. Mai, naturerleben@sin-natur.de 0151 / 70152201 Kostenbeitrag 49 € mindestens 5, maximal 14 Personen
 
64589 Stockstadt am Rhein Vernissage zur Fotoausstellung „Künstlerin Natur“ – Monika Seib, Stockstadt am Rhein Museum Stockstadt am Rhein / Förderverein Hofgut Guntershausen e. V.
10. Mai ab 18 Uhr
Treffpunkt: Hofgut Verwalterhaus, Seminarraum
Die ausgestellten Fotografien der Stockstädterin Monika Seib zeigen die Natur rund um Stockstadt am Rhein und den Kühkopf. Einige Makroaufnahmen verdeutlichen Details, die bei normaler Betrachtung verborgen bleiben. Durch einen anderen Blickwinkel wird die Einzigartigkeit der gewöhnlichen Natur sichtbar.
Hinweis: Kostenbeitrag: Spende erwünscht
 
65185 Wiesbaden Wildblumenmarkt – Tierisch gut! Wir tun was für Bienen, Hummeln und Co. Landeshauptstadt Wiesbaden - Umweltladen Naturgarten-Fachmarkt Naturgartenwelt Wildpflanzengärtnerei Wildes Kraut
10. Mai 12 - 18 Uhr
Treffpunkt: Umweltladen Wiesbaden Luisenstraße 19
Der Umweltladen Wiesbaden lädt zum Wildblumenmarkt! In Kooperation mit dem Naturgarten-Fachmarkt NaturGartenWelt und der Wildkräuterei Wildes Kraut werden ökologisch wertvolle Wildblumen angeboten, die im normalen Handel kaum erhältlich sind. Insekten und Pflanzen einer Region haben sich über lange Zeiträume gemeinsam entwickelt und aneinander angepasst. Daher sind heimische Wildpflanzen für Insekten nützlicher als die üblichen Balkon- oder Gartenpflanzen. Fachkundige Mitglieder des Naturgarten e.V. beraten Sie gerne, welche Wildblumen für Garten, Terrasse und Balkon geeignet sind. Dazu erhalten Sie passendes Pflanzsubstrat, natürliche Düngemittel, Brutkugeln aus Weide und Informationen zur tierfreundlichen Gartengestaltung.
Hinweis: Bitte bringen Sie reißfeste Stofftaschen oder Eimer für das benötigte Substrat mit. Das ist praktisch und spart Verpackungsmaterial. Nutzen Sie einen Rollwagen oder lassen Sie sich Ihre Bestellung liefern!
65185 Wiesbaden Wildblumenmarkt – Tierisch gut! Wir tun was für Bienen, Hummeln und Co. Landeshauptstadt Wiesbaden - Umweltladen Naturgarten-Fachmarkt Naturgartenwelt Wildpflanzengärtnerei Wildes Kraut
11. Mai 10 - 14 Uhr
Treffpunkt: Umweltladen Wiesbaden Luisenstraße 19
Der Umweltladen Wiesbaden lädt zum Wildblumenmarkt! In Kooperation mit dem Naturgarten-Fachmarkt NaturGartenWelt und der Wildkräuterei Wildes Kraut werden ökologisch wertvolle Wildblumen angeboten, die im normalen Handel kaum erhältlich sind. Insekten und Pflanzen einer Region haben sich über lange Zeiträume gemeinsam entwickelt und aneinander angepasst. Daher sind heimische Wildpflanzen für Insekten nützlicher als die üblichen Balkon- oder Gartenpflanzen. Fachkundige Mitglieder des Naturgarten e.V. beraten Sie gerne, welche Wildblumen für Garten, Terrasse und Balkon geeignet sind. Dazu erhalten Sie passendes Pflanzsubstrat, natürliche Düngemittel, Brutkugeln aus Weide und Informationen zur tierfreundlichen Gartengestaltung.
Hinweis: Bitte bringen Sie reißfeste Stofftaschen oder Eimer für das benötigte Substrat mit. Das ist praktisch und spart Verpackungsmaterial. Nutzen Sie einen Rollwagen oder lassen Sie sich Ihre Bestellung liefern!
65195 Wiesbaden Wasserforscher Tier- und Pflanzenpark Fasanerie, Naturpädagogisches Zentrum
18. April 11 - 13 Uhr
Fasanerie Wiesbaden, Wilfried-Ries Str. 22,
Treffpunkt: Am Haupteingang der Fasanerie
Mit Becherlupe und Kescher auf Bachexkursion! Welche Tiere wohnen im Bach und wie sauber ist das Wasser? Auf diese Fragen finden wir Antworten!
Hinweis: Workshop ist geeignet für die ganze Familie, ab 6 Jahren
Kosten: 5,- € pro Person
Anmeldungen unter: beate.tschoepe@web.de
65195 Wiesbaden Erlebnistag „Tiere und Wasser“ Tier- und Pflanzenpark Fasanerie, Naturpädagogisches Zentrum
5. Mai 13 - 17 Uhr
Fasanerie Wiesbaden, Wilfried-Ries Str. 22,
Treffpunkt: Am Haupteingang der Fasanerie
Ein buntes Programm rund um die am und im Wasser lebenden Tiere, vom Fischotter und Storch bis hin zum Bachflohkrebs. Führungen, Lesungen und Mitmachangebote laden Groß und Klein ein, ihr Wissen zu erweitern oder selbst kreativ tätig zu werden.
Hinweis: Keine Kosten, Spende erwünscht. Offenes Angebot, ohne Anmeldung
65207 Heßloch Die Bechsteinfledermaus und die Biologische Vielfalt im Naturpark Rhein-Taunus Ein besonderes Naturschutzprojekt und eine daran anknüpfende Diskussion zu einer potentiellen Biosphärenregion in der Region Rheingau-Taunus-Kreis - Wiesbaden - Main-Taunus-Kreis BUND und Naturpark Rhein-Taunus
27. April 15 - ca. 17 Uhr
Treffpunkt: Bushaltestelle Wendepunkt Michaelisstraße im Ortsteil Wiesbaden-Heßloch
Das Projekt im Naturpark Rhein-Taunus wurde aktuell nach 5 1/2 Jahren Laufzeit abgeschlossen. Erfahren Sie mehr über die konkreten Ergebnisse direkt im Wald-Lebensraum dieser Art. Diskutieren Sie an diesem Beispiel über die Potentiale einer Biosphärenregion in der Metropolregion.
Hinweis: Wetterfeste, lange Kleidung und festes Schuhwerk ist notwendig, da wir in den Wald gehen. Getränke etc. aus dem eigenen Rucksack.
65388 Schlangenbad Wildbienen und Blühflächen – was jeder einzelne von uns mit wenig Aufwand für unsere heimischen bestäubenden Insekten tun kann Staatsbad Schlangenbad GmbH
30. April 19.00 - ca. 20.30 Uhr
Treffpunkt: Median Klinik Vortragsraum, Rheingauer Str. 18
Die gefährdeten & vom Aussterben bedrohten Wildbienenarten brauchen Ihre Hilfe! Jede und jeder kann etwas dafür tun, dass es bestäubenden Insekten besser geht. Diese Insekten sind für uns alle lebensnotwendig. Ohne Bienen und Co. würden Obstbäume, Gemüsepflanzen und viele andere nicht bestäubt und wir könnten ihre Früchte nicht ernten. In seinem Vortrag zeigt Manfred Lindner auf mitreißende Art und Weise was jeder einzelne von uns mit wenig Aufwand tun kann, um die lebenswichtigen Helfer zu retten!
Hinweis: Teilnahmegebühr: 5 €, 4 € mit Kurkarte. Die Einnahmen kommen einem Projekt zur Verbesserung von Blühflächen zu Gute.
Mehr Infos über Staatsbad Schlangenbad GmbH, Rheingauer Str. 18, 65388 Schlangenbad, Telefon 0049 6129 – 48 50,
www.der-Ort-mit-Zeit.de, Mail: staatsbad@schlangenbad.de
65428 Rüsselsheim-Bauschheim Saisoneröffnung Kräutergarten des Natur- und Vogelschutzverein Bauschheim e.V. Natur- und Vogelschutzverein Bauschheim e.V.
22. April 14 - ca. 17 Uhr
Treffpunkt: Kräutergarten Erslache am Schutzgebiet "Im Schacht", Anfahrt siehe auch unter www.nvb-bauschheim.de
"Wie viele Kräuter wir haben? Oh Gott", entfährt es Frau Eva Müller von der Kräuterfraktion des NVB (Natur-und Vogelschutzverein Bauschheim). So war es in einem Presseartikel 02.04.2018 der Main-Spitze zu lesen. Siehe auch unter www.nvb-bauschheim.de > Schutzgebiete > Kräutergarten
Hinweis: Bei normaler Witterung reichen Straßenschuhe aus. Von der Nutzung von Stöckelschuhen raten wir jedoch ab.
65428 Rüsselsheim Bauschheim Vogelstimmenwanderung Natur- und Vogelschutzverein Bauschheim e.V.
5. Mai 7.30 - ca. 9.30 Uhr
Treffpunkt Parkplatz Friedhof, Lengfeldstraße
Los geht es um 07:30 Uhr für ca. 2 Stunden, abhängig je nach Witterung. Zu empfehlen sind bequeme und Schuhe, die ggf. auch Schmutz u. Nässe vertragen. Anschließend auf Wunsch Eier mit/ohne Speckessen im Schutzgebiet. WC-Anlage vorhanden.
Hinweis: Vogelstimmenwanderung (Naturkundliche Frühwanderung) durch die "Bauschheimer Gemarkung" anschließend Eier mit/ohne Speckessen im Schutzgebiet "Im Schacht"
65510 Idstein Vogelstimmen-Wanderung des NABU Idstein e.V.
„Nichts für Morgenmuffel - Vogelstimmen für Frühaufsteher“
NABU Idstein e.V.
1. Mai 5 - ca. 9. Uhr
Treffpunkt: Parkplatz der Limesschule in der Seelbacher Straße
Besonders in Frühjahr und Sommer können Frühaufsteher am Morgen ein wahres Vogelstimmenkonzert erleben.  
Der Sonnenaufgang ist dabei der Referenzzeitpunkt. Fast alle Vogelarten beginnen bereits vor Sonnenaufgang zu singen, die ersten bereits, wenn es noch fast vollständig dunkel ist. Mit fortschreitendem Frühjahr verlagert sich daher der morgendliche Gesangsbeginn in immer frühere Morgenstunden. Der ornithologische Spaziergang führt durch das Wörsbach- und Wolfbachtal wieder zurück zur Limesschule.
Hinweis: Bitte an festes Schuhwerk und Witterung angepasste Kleidung denken - ein Fernglas nicht vergessen.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
nabu-idstein@gmx.dewww.nabu-idstein.de
65817 Eppstein-Bremthal Frühling auf der Streuobstwiese - Spaziergang durch Obstwiesen und zum nahegelegenen Imker Main-Taunus Naturlandschaft und Streuobst e. V.
11. Mai 15 - 17 Uhr
Treffpunkt: Parkmöglichkeit und Treffpunkt ist der geschotterte Festplatz Bremthal an der L3017. Link für Goole Maps https://goo.gl/maps/uMLYhTk21hT2:
Bitte nicht am Sportplatz direkt parken!
Der Verein Main-Taunus Naturlandschaft und Streuobst e. V. und der BUND Eppstein laden heute zum Blütenerlebnis und zu einem Besuch beim Imker ein.
Zur schönsten Zeit auf der Obstwiese - zur Blüte - wollen wir vor Ort die Vielfalt erleben: summende Insekten und Blütenpracht. Auf dem Weg wird Wissenswertes über Obstbäume und dem Lebensraum Streuobstwiese erzählt. Beim Imker kehren wir ein und erfahren Allerlei über Bestäubung, die Bienen und die Arbeit des Imkers. Der Gesamtweg hin und zurück beträgt ca. 5 km. Kinder sind willkommen!
Hinweis: Für die Veranstaltungen wird um festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung gebeten. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
Bei Starkregen / Gewitter oder Sturm fällt die Veranstaltung aus.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
StartseiteKontaktImpressumDatenschutzerklärung